An Tagen, wie diesen…

Da sind wir also: Unser Kleiner wird groß! Oder um es in der Fachsprache der Humanmedizin auszudrücken: Unser Baby wird ein Kleinkind.

Es gibt Tage im Leben, die vergisst man nicht. Egal wie viele Blackouts, Format C-Trinkabende oder andere Naturgewalten kommen mögen, Tage wie diese vergisst man wohl selten: In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 2019 setzen bei meiner Frau die Wehen ein, weil sich unser Sohn, damals noch mit Status Baby-im-Bauch, nach 5 Tagen Sonderurlaubs endlich entschließt, uns auf dieser verrückten, aber doch wunderbaren Welt begleiten zu wollen. Kurz vor Mittag, eh klar, das Schnitzel wartet, ist es dann soweit: Vincent ist da.

Ich kann mein Glück kaum fassen, bin überwältigt von den Gefühlen und breche in Tränen aus. Meine Frau, bis dahin souveräne und vor allem tapfere Kämpferin, ist erleichtert, endlich ihren, unseren Sohn in die Arme nehmen zu können. Die nächste Zeit vergeht wie in Zeitlupe und irgendwie doch wie im Flug. Die ersten 3 Wochen habe ich mir Sonderurlaub genommen und Hochzeitsaufträge terminlich gut eingeteilt. Wir genießen die gemeinsame Zeit zu dritt und meine Unsicherheit angesichts voller Windeln und des (man darf es nie, nie vergessen!) filigranen Köpfchens des Babys schwindet zusehends.

Vincent wächst, bekommt Lust auf andere Nahrung, ändert seinen Schlafrhythmus (öfter als uns lieb ist!), wird zusehends aktiver und interessierter an seiner Umwelt. Meiner Frau sage ich immer, dass aus ihm jetzt ein echter Abenteurer wird.  Man merkt, dass er einfach vieles erkunden und selbst ertasten möchte. Nichts ist vor ihm sicher und manchmal muss auch unsere liebe Hope ein paar Federn lassen…

Und nun, Vincent wird 1 Jahr.

Kaum zu glauben, aber es ist so. Aus unserem kleinen Baby wird zusehends ein Kind. Inzwischen läuft er immer weitere Strecken, kann sich frei bewegen und ist mehr und mehr selbstständig unterwegs. Es macht mich glücklich, ihn so freudestrahlend zu sehen, wenn er Dinge schafft, die ihm bislang noch verborgen oder nicht gelungen waren. Wenn er wieder Neues im Haus/Garten entdeckt und mit seinen Händen voller Freude und Glück zu zappeln beginnt.

Es ist einfach Wahnsinn, was in den letzten 366 Tagen in unserer Welt geschehen ist. Am 18. Mai 2019 waren wir zu zweit und 1 Jahr und 1 Tag später sind wir zu dritt und unser Kleiner feiert bereits seinen 1. Geburtstag!

Das Leben findet einen Weg.

Wir haben dich lieb, mali zec!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: